Simracing

Viele fokussieren sich beim Training darauf, ihre Rundenzeiten zu verbessern und basteln an Setups und der Optimierung der Performance auf eine oder mehrere schnelle Runden. Das ist unbestritten die Basis für gute Rennergebnisse.

 

Aber was, wenn du mit der Pace, die du hast, ins Rennen gehst und gegen die anderen Gegner antrittst? Du wirst Zwei- oder Mehrkämpfe führen, deine Taktik im Blick behalten und gleichzeitig möglichst schnell fahren wollen. Das erfordert von dir Entscheidungen in Bruchteilen von Sekunden. Wie gut bist du auf diese Situationen vorbereitet und wie oft trainierst du sie?

 

Deshalb habe ich den folgenden Online-Kurs entwickelt:

Mit diesem Online-Kurs werfe ich dich in 50 Rennsituationen, in denen du entscheiden musst, was zu tun ist. Nachdem du deine Antwort abgegeben hast, erläutere ich dir, welche der Möglichkeiten aus meiner Sicht die beste gewesen wäre und warum. Dadurch schulst du deine Rennintelligenz und kannst in deinen zukünftigen Rennen bessere Entscheidungen treffen. So erzielst du mit der Pace, die du dir im Training durch Setuparbeit und Trainingsrunden erarbeitet hast, das bestmögliche Rennergebnis.

 

Außerdem sammelst du in jeder Situation je nach gegebener Antwort Punkte und bekommst am Schluss eine Auswertung in Form deines persönlichen "Renn-IQ".


Mit dem Simracing begonnen habe ich im Oktober 2019 auf iracing. Dort bin ich auch immer noch unterwegs und fahre für das Team "Glowing Disc Motorsport".

 

In der Regel findest du mich in einem GT3- oder GTE-Auto der drei großen Serien VRS Sprint, IMSA und iLMS. Aber natürlich treten wir als Team auch zu Endurance-Rennen und den Special Events, wie z.B. den 24-Stunden-Rennen, an.

 

Beim Simracing vermisse ich zwar schmerzlich das Popometer, aber das Racing an sich ist das gleiche wie auf der realen Rennstrecke und macht genauso viel Spaß.